Case Study - Prüfstandplatten

Als strategischer Partner liefern wir dem Kunden nicht nur Prüfstandplatten, sondern beraten und kümmern uns vollumfänglich um die Projektrealisierung. So auch bei einem Kunden, der einen neuen Prüfstand brauchte.

Der Kunde kontaktierte uns und erklärte den Bedarf eines größeren Prüfstands, der einen bestehenden kleineren Prüfstand aufgrund gestiegener Anforderungen ersetzen sollte. Nach mehreren Vor-Ort-Terminen mit intensiver Bestandsaufnahme und Beratung konnten wir den Projektumfang abschätzen und kamen zu dem Schluss, dass auch ein neues Fundament notwendig war, um die gestiegenen Anforderungen zu erfüllen.  

Das Problem

Zunächst musste der alte Prüfstand demontiert und entsorgt werden. Obwohl kein Hallenkran zur Verfügung stand, konnte der Abtransport von uns mittels eines Autokranes realisiert werden. Die alten Platten wurden auf LKW´s verladen und fachgerecht Entsorgt.

Unsere Lösung für die Prüfstandplatte

Um den Anforderungen des neuen Prüfstandes gerecht zu werden, musste daraufhin eine Grube im Hallenboden ausgehoben werden. Diese war notwendig, um darin Armierungseise und eine Verankerungskonstruktion einzulassen. Denn nur so können die enormen Krafteinwirkungen im Anwendungsfall auf der Prüfplatte abgefangen werden.

Anschließend wurde die Grube mit Beton vergossen – das Fundament war gesetzt. Danach konnte die Prüfplatte aufgebaut werden.

Erfahren Sie mehr über unsere Prüfstandplatten